KKO – eine schöne Tradition für klein und Groß

Wie jedes Jahr am Sonntag nach Ostern, mit Ausnahme der letzten zwei Jahre, haben die Mitglieder des Heimatverein Kötzschen zum KKO geladen.

endlich kommt der Osterhase

Was schon eine sehr schöne Tradition in Kötzschen ist, das ist am Sonntag nach Ostern, das Kötzschener Klein Ostern.

Hierzu wurde vom Heimatverein noch einmal der Osterhase aufgerufen, seine Naschereien auf den Wiesen an den Kötzschener Quellteichen zu verstecken.

Festplatz am Kötzschener Quellteich
der Osterhase ist da

Da der Osterhase dieses Jahr nicht motorisiert, sondern mit Bollerwagen zu uns nach Kötzschen kam, war es dann kurz nach 10.00 Uhr für unsere jüngsten Besucher endlich soweit. Gemeinsam mit dem Osterhasen stürmten die Kids auf die Verstecke der Naschereien und wurden auch fündig.

gleich geht es los mit dem Osterhasen

Für die Jüngsten gab es eine extra Wiese, so dass jedes Kind etwas finden konnte!

Festplatz am Kötzschener Quellteich

Natürlich war es für alle ein sehr anstrengender Tag, selbst der Wettergott hat sehr lange seine Schleusen zu gehalten, um uns hold zu sein.

So wurde ab 08.00Uhr der Festplatz und alles drum herum hergerichtet. Pünktlich war der Kuchenstand mit 10 selbstgebackenen Kuchen und frischem Kaffee hergerichtet. Am Grillstand gab es Roster und Steaks und das Fassbier wurde angestochen, so das jeder auf seine Kosten kommen konnte.

Sonntag früh in Kötzschen
der Kuchenstand ist vorbereitet
viele Hände schnelles Ende

Auch eine riesige Hüpfburg für unsere Jüngsten wurde aufgebaut und rege genutzt.

Hüpfburg ein Highlight

Alles in allem war dieses KKO wieder einmal eine runde gelungene Sache.

schön war´s

Tschau Osterhase bis zum nächsten Jahr.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.